Get Der Weg Konrads III. zum Königtum (German Edition) PDF

By Lutz Kirchner

ISBN-10: 3638931528

ISBN-13: 9783638931526

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: intestine (2,0), Universität Leipzig (Historisches Seminar, Fakultät für Geschichte, Kunst und Orientwissenschaften), Veranstaltung: Hauptseminar: Wibald von Stablo und seine Zeit, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Aus der Einleitung: "In dieser Hausarbeit soll Konrads Weg zum Königtum von seiner ersten Erhebung zum Gegenkönig im Jahre 1127 bis zu seiner Anerkennung durch die meisten Reichsfürsten im Juni 1138 in Regensburg dargestellt werden. Ob die Königserhebung Konrads unrechtmäßig warfare, das heißt, ob die damaligen Historiographen die Wahl als unzulässig betrachteten, soll ebenfalls untersucht werden. Die ersten Hoftage des neuen Königs werden hier mit behandelt, weil erst auf diesen der neue König allgemein bestätigt wurde und erst im Rahmen dieser Hoftage Heinrich der Stolze seine Machtmittel verlor. Sie waren additionally ein auffällig wichtiger Teil der Herrschaftssicherung König Konrads III.
Das Hauptaugenmerk soll dabei vor allem auf den verschieden Meinungen in der Literatur liegen und weniger auf den Quellen, die nur zur Bestätigung oder Widerlegung einzelner Forschungsmeinungen herangezogen werden sollen."

Show description

Continue reading "Get Der Weg Konrads III. zum Königtum (German Edition) PDF"

Download e-book for kindle: Der Alltag der Mönche (German Edition) by Andrea zur Nieden

By Andrea zur Nieden

ISBN-10: 3836667169

ISBN-13: 9783836667166

Der Alltag in einem mittelalterlichen Kloster übt auf uns noch immer den Reiz des Geheimnisvollen und Unbekannten aus. Dort lebten die Bewohner nach eigenen Regeln und Richtlinien, zu denen viele Zeitgenossen keinen Zugang hatten. Zeugnisse dieser Zeit sind Chroniken, Urkunden, Pläne und Bauwerke, die bis heute noch überliefert und erkennbar sind. Diese bedeutenden Vermächtnisse der klösterlichen Kultur geben uns einen Hauch von der Vergangenheit wieder und rufen gleichzeitig unzählige Fragen hervor. Wie haben wir uns den alltäglichen Betrieb um die Klosterkirche im frühen Mittelalter vorzustellen? Welcher Anblick bietet sich dem Besucher, der das Kloster zum ersten Mal betritt? Wie lebten die Bewohner dort? Wie sah ihr Alltag aus? Das sind grundlegenden Fragen, die uns hier interessieren und die nun diese Untersuchung zu beantworten versucht.
Als Grundlage der Bearbeitung steht ein neuer methodischer Ansatz im Vordergrund, bei dem das äußere Erscheinungsbild eines Klosters in der Zeit zwischen 800 und 1100 als Informationsträger fungiert. Die Erschließung der funktionalen Lebenszusammenhänge erfolgt von der Topographie der Anlage aus. Das Erscheinungsbild eines Klosters setzt uns über Wesenszüge und enterprise des Alltags der Bewohner in Kenntnis, legt das Zusammenspiel der verschiedenen Lebensbereiche innerhalb der Abtei und die unmittelbare Lebensumwelt der Mönche offen. Dazu dient hier der Klosterplan von St. Gallen. Anhand des "St. Galler Klosterplans" soll der Bauplan eines Großklosters studiert und mit Leben erfüllt werden. Jeder Raum und jeder Wirkungsbereich in einem frühmittelalterlichen Großkloster, alle seine Bewohner in ihrem Tätigkeitsfeld bilden das Objekt der Darstellung. Im Zentrum der Untersuchung findet sich demnach der Mönch und sein Wirkungskreis. Es geht um die unmittelbare Umwelt der Mönche, die Lage sowie den Aufbau des Klosters und um die internen und externen Verflechtungen eines mittelalterlichen Großklosters. Die Erschließung des "St. Galler Klosterplans" erfolgt in der Weise, dass ein fiktiver Besucher imaginiert wird, mit dessen Augen das Kloster wahrgenommen wird. Dieser fiktive Besucher soll das Kloster vor den inneren Augen des Lesers entstehen lassen.
Die historische Alltagsforschung als eine Forschungsrichtung in der Geschichtswissenschaft situiert sich im Spannungsfeld interdisziplinärer Ansätze und Methoden. Ein unmittelbarer Forschungsgegenstand ist dabei die individuelle Ausprägung der Lebensverhältnisse und des Lebensgefühls in vergangenen Epochen. Die Veranschaulichung des Alltags der Menschen, in unserem Fall der Mönche, geschieht von einer anthropologischen Grundlage aus. Die Einzelbeispiele aus den Quellen bilden, miteinander verbunden ein facettenreiches Abbild, in dem wir die frühmittelalterlichen Lebensumstände in einem Großkloster erkennen können. Das Resultat dieser Untersuchung ist eine einfache, greifbare, aber quellengestützte Beschreibung.

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Der Alltag der Mönche (German Edition) by Andrea zur Nieden"

Read e-book online Seeräuberei und die Armen: Likedeeler (German Edition) PDF

By Lars Rahn

ISBN-10: 3638946908

ISBN-13: 9783638946902

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, notice: intestine und besser (1,7), Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Historisches Institut), Veranstaltung: Spätmittelalterliche Seeräuberei, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Seitdem die Menschheit Schiffe nutzt um Handel zu betreiben, gibt es sie. Korsaren, Flibustier, und andere Seeräuber. Menschen die sich am Warenverkehr der Kaufleute bereichern, dadurch deren Existenz bedrohen und selbst zu Wohlstand und Reichtum kommen wollen. Am Ende des 14. Jahrhundert hatte die Hanse wiedereinmal einen Höhepunkt an Auseinandersetzungen mit solch einer Piratenbande, den Vitalienbrüdern, erreicht.
Jedoch 1390 wurden diese Seeräuber noch, durch die mecklenburgischen Fürsten angeworben, mit Kaperbriefen ausgerüstet und in den Krieg gegen Königin Margarete von Dänemark geschickt. Die mecklenburgischen Hansestädte Wismar und Rostock öffneten ebenfalls die Häfen für “alle, die das Reich Dänemark schädigen wollen” und waren somit ebenfalls Wegbereiter für eine Plage, die die Hanse noch Jahre in Atem halten sollte. Der Frieden von Skanör und Falsterbo 1395 beendete die “vermeintliche Legitimität“ der Vitalienbrüder und machte sie wieder zu gesetzlosen Räubern der Meere. 1400 gelang es dann der Hanse mit so genannten Friedeschiffen eine große Anzahl von Seeräubern zu überwältigen, in Hamburg vor Gericht zu bringen und durch das Schwert auf dem Hamburger Grasbrook zu richten. Die Köpfe der Delinquenten wurden zur Abschreckung aufgespießt und sollten eine Warnung für jeden sein, der sich dem Handwerk der Seeräuberei weiterhin verschreiben wollte. Einer dieser Vitalienbrüder, der seinen Kopf verlor, conflict Klaus Störtebeker. Ein Seeräuber der in der Neuzeit zum berühmtesten Piraten der Nord- und Ostsee stilisiert werden sollte und so in seinem Nachleben zum Helden wurde, der sich im Kampf gegen die Ungerechtigkeit der hanseatischen Pfeffersäcke verdient gemacht hatte.
In der hier vorliegenden Arbeit soll aber nicht direkt die Thematik um Klaus Störtebeker behandelt werden, sondern eine andere Seeräuberbande, die zur selben Zeit ihr Unwesen trieb - die Likedeeler. Diese Gruppe der Piraten, welche ebenso in der Nord- und Ostsee beheimatet battle, hatte ihren Namen von der Teilung ihrer Beute, “to liken deelen”, ( zu gleichen Teilen) erhalten. An diesen „Gleichteilern“ soll untersucht werden, ob es wirklich Piraten gab die den Armen aus ihrer no longer halfen, wie es etwa von Störtebeker und seinen Männern in Liedern und Volksweisen, aber auch in der Belletristik dargestellt wurde und wird.

Show description

Continue reading "Read e-book online Seeräuberei und die Armen: Likedeeler (German Edition) PDF"

Download e-book for kindle: Suizid aus phrenologischer Sicht in der Frühen Neuzeit by Anonym

By Anonym

ISBN-10: 3640654625

ISBN-13: 9783640654628

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 1,3, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, summary: In Bezug auf das Seminar zum Thema "Suizid in der Frühen Neuzeit“ habe ich mich bei meiner Hausarbeit für das Thema „Selbstmord aus phrenologischer Sicht“ entschieden. Die Phrenologie spielt bei der Betrachtung des Suizids eine wichtige Rolle insofern, dass guy im 19. Jahrhundert versucht hat, den Zusammenhang zwischen dem organischen Bau und der Psyche herzustellen, während der Suizid sonst eher im Kontext von faith und Gesellschaft betrachtet wurde. Im Rahmen meiner Hausarbeit möchte ich die Frage beantworten, inwiefern guy zur Annahme gelangte, die shape des Schädels und die Ausprägung bestimmter Kräfte könne auf das Leben der Menschen und speziell auf die Entscheidung zum Selbstmord einwirken. Hierbei interessieren mich sowohl bestimmte Temperamente, die aus phrenologischer Sicht einem höheren Suizidrisiko unterliegen könnten als andere, als auch einzelne Kräfte, durch die guy rein aus Veranlagung eher zum Suizid neige. Auch auf die zeitgenössische Rezeption und Kritik werde ich eingehen.
Die Annahme, dass die shape des Schädels Einfluss auf bestimmte Charakterzüge habe, scheint mir ohne näheres Befassen mit dieser Lehre doch recht haltlos. Ich kann mir nicht vorstellen, dass beispielsweise alle Selbstmörder an einer bestimmten Stelle des Kopfes eine Wölbung oder Ähnliches haben sollen. Wenn das wirklich der Fall wäre, so frage ich mich, warum weiß guy dann nicht schon im Vorfeld, welcher Mensch morden oder Kinder schänden wird. Wieso kommt es immer wieder zu soviel Leid auf der Welt, wenn guy doch angeblich schon durch einfaches Beobachten und Abtasten des Kopfes, herausfinden kann, welcher Mensch sich vermutlich in die Luft sprengen und dabei unzählige Unschuldige mit in den Tod reißen wird?! Ich vermute, dass guy einfach ein paar Parallelen zwischen verschiedenen Menschen gefunden und darauf diese Lehre aufgebaut hat. Mit Hilfe vielerlei Recherchen versuche ich die Grundlagen der Phrenologie nachzuvollziehen und ordne diese Lehre dann in den zeitgenössischen Kontext ein. Außerdem werde ich einen kurzen Ausblick auf den Einfluss der Phrenologie auf die Entwicklung der Psychologie geben. Im Anhang werden abschließend Schädelabbildungen zum besseren Verständnis der Lage einzelner Kräfte zu finden sein.

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Suizid aus phrenologischer Sicht in der Frühen Neuzeit by Anonym"

Download e-book for kindle: Das Kirchspiel Dinker im Mittelalter: Ritterschaft, Stadt by Wilfried Vollmer

By Wilfried Vollmer

"Das Kirchspiel Dinker im Mittelalter" ist Teil II der "Geschichte des Kirchspiels Dinker". Teil I, "Zur Ausbreitung des Evangeliums und den Anfängen des Kirchspiels Dinker", endete um das Jahr a thousand mit dem Abschluß der Missionierung, der Gemeindebildung und dem Bau der ersten Kirche. Teil II verfolgt die weitere Geschichte bis um 1500, die das Kirchspiel in einem Netz äußerer Einflüsse zeigt: der Stadt Soest, der Grafen von der Mark, des Kunibertstifts in Köln, des Kölner Erzbischofs, ja sogar der Päpste.

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Das Kirchspiel Dinker im Mittelalter: Ritterschaft, Stadt by Wilfried Vollmer"

New PDF release: Hegels Kritik an der Verfassung des Deutschen Reiches um

By Philipp Wansel

ISBN-10: 3640749189

ISBN-13: 9783640749188

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, word: 1,3, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, summary: „Deutschland ist kein Staat mehr…“stellte Hegel in seiner wahrscheinlich 1802 abgeschlossenen „Kritik der Verfassung Deutschlands“ fest. Doch warum ist Deutschland bereits um 1800 für ihn kein Staat mehr? Markiert nicht viel eher die Gründung der Rheinbundstaaten im Jahre 1806 erst die Auflösung des Deutschen Reiches? Vor welchem historischen Kontext und vor welchen zeitgenössischen Ereignissen gelangte Hegel additionally zu dieser scheinbar noch verfrühten Erkenntnis? Welche idealtypischen Bedingungen müssen für Hegel vorliegen, um von einem wirklichen Staat sprechen zu können?
Die vorliegende Seminararbeit will diese Fragen aufgreifen und unter der zentralen Fragestellung „Ist Deutschland um 1800 wirklich kein Staat mehr?“ Hegels Kritik an der Verfassung des Deutschen Reiches in dieser Zeit auffassen, sie aber auch zugleich dem historischen Kontext kritisch gegenüberstellen und überprüfen, inwiefern Deutschland wirklich nicht mehr als Staat bezeichnet werden kann.

Show description

Continue reading "New PDF release: Hegels Kritik an der Verfassung des Deutschen Reiches um"

Die Vertriebenenpolitik der SED 1949 bis 1990 - download pdf or read online

By Heike Amos

ISBN-10: 3486591398

ISBN-13: 9783486591392

1950 conflict jeder vierte, 1961 jeder fünfte DDR-Bürger ein Vertriebener, und Ende der 1980er Jahre lebten noch 3,7 Millionen sogenannte Umsiedler mit ihren nachgeborenen Kindern in der DDR, wo ihr Schicksal weitgehend tabuisiert wurde. Wie gelang es der SED, dieses Tabuisierungsgebot durchzusetzen, und wie reagierten die Vertriebenen selbst auf diesen Akt willkürlicher Geschichtsentsorgung? Wie gestalteten sich die bilateralen Beziehungen der DDR zu ihren östlichen Nachbarstaaten, aus denen die Vertriebenen stammten? Standen sie tatsächlich im Zeichen internationaler sozialistischer Solidarität oder herrschten auch hier - wie im Westen - verstockte Ressentiments? Wie gestalteten sich schließlich die besonderen deutsch-deutschen Beziehungen auf landsmannschaftlicher Ebene? Bargen sie wirklich so großes Konfliktpotential, wie die SED befürchtete, und used to be vermochte die Staatssicherheit auszurichten, die auch hier zum Einsatz kam? Heike Amos stellt sich diesen brennenden Fragen - und zwar erstmals mit Blick auf die Gesamtgeschichte der DDR bis 1990, die damit ganz neue Facetten gewinnt.

Show description

Continue reading "Die Vertriebenenpolitik der SED 1949 bis 1990 - download pdf or read online"

Download e-book for kindle: Lehen, Württemberg und Stühlingen: Bauernunruhen im by Lara Burger

By Lara Burger

ISBN-10: 3640730089

ISBN-13: 9783640730087

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, observe: 3,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, summary:
Der Historiker und Theologe Johann Heinrich Schreiber schreibt im Vorwort seines im Jahr 1842 erschienenen Buches „Der Bundschuh zu Lehen im Breisgau, und der Arme Konrad zu Bühl; zwei Vorboten des deutschen Bauernkrieges.“:

„Zwar kann bei Empörungen des gemeinen Mannes, wie wir ihn im sechzehnten Jahrhundert in Deutschland finden, nicht von Charakteren und Thaten [sic!] die Rede seyn [sic!], wie sie sich in Bewegungen der Völker des Altertums auszeichnen [...]. Doch [...] auch hier treten Helden oft in der entschiedensten und merkwürdigsten Haltung auf [...]; nur ihre Stellung ist verändert, ihre Rednerbühne sind Schenken oder abgelegene Fluren, und der Kreis ihrer Wirksamkeit umfasst anfänglich nur benachbarte ärmliche Hütten, bis er sich endlich auch über ganze Länder verbreitet.“

Die hier erwähnten „Empörungen“ sind wohl mit den Unruhen gleichzusetzen, die im fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert den spätmittelalterlichen süddeutschen Sprachraum in Aufruhr versetzten. Jene Unruhen, von Schreiber im Titel seines Werkes passend als „Vorboten“ bezeichnet, gehen dem sich über die Jahre 1524 bis 1526 über weite Teile Deutschlands erstreckenden Bauernkrieg voraus.
Ursachen dieser Aufstände waren die stetig zunehmenden Belastungen, unter denen der gemeine Mann zu leiden hatte: Willkürherrschaft der Lehnsherren, materielle Ausbeutung durch weltliche wie klerikale Obrigkeit sowie übermäßig harte Frondienste, Leibeigenschaft mit dem damit verbundenen Mangel an Rechtsschutz und vieles mehr. Erklärte Ziele dieser Aufstände des gemeinen Mannes waren unter anderem, der Ausbeutung seiner körperlichen wie fiskalischen Kraft durch die Obrigkeit ein Ende zu bereiten und ein politisches Mitbestimmungsrecht zu erwirken. Im Laufe der Jahrhunderte wurden unterschiedliche Wege eingeschlagen, um dieses Ziel zu erreichen; dementsprechend viele verschiedene Gruppierungen von Bauern, die sich zusammenrotteten und mehr oder minder radikal gegen die Herrschaft vorgingen, sind in dieser spätmittelalterlichen part auszumachen.
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit drei ausgewählten bäuerlichen Bewegungen des 15. und sixteen. Jahrhunderts:

1.Der Bundschuh zu Lehen .
2.Der Arme Konrad zu Württemberg.
3.Die Stühlinger Erhebung in der Landgrafschaft Lupfen .

Es soll zunächst untersucht werden, inwieweit sich der Bundschuh-Aufstand in Lehen bei Freiburg, der Arme Konrad zu Württemberg und die Stühlinger Erhebung ähneln oder differenziert werden müssen.

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Lehen, Württemberg und Stühlingen: Bauernunruhen im by Lara Burger"

Download e-book for kindle: Der Heckerkult in seiner Funktion für die demokratische by Kilian Spiethoff

By Kilian Spiethoff

ISBN-10: 3640496949

ISBN-13: 9783640496945

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, observe: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Die Revolution von 1848/49, Sprache: Deutsch, summary: Friedrich Hecker (1811-1881) battle eine der schillerndsten Figuren der Revolutionsjahre 1848/49. Mit seinem demokratischen Aufstandsversuch vom April 1848 in Baden stellte er sich gegen die Kompromisspolitik der liberalen Märzregierungen und des Paulskirchenparlaments. Nach dem Scheitern des "Heckerzugs" zu Flucht und Emigration gezwungen, avancierte er binnen kurzer Zeit zum Volkshelden und zum Mythos der frühen demokratischen Bewegung in Deutschland. In der historiographischen Literatur ist das politische Konzept dieses Revolutionärs immer wieder auf scharfe Kritik gestoßen: Seine "Politik der Tat" habe das liberale Bürgertum verschreckt und im Ganzen der Revolution mehr geschadet als genützt; letzten Endes habe Hecker selbst frühzeitig aus dem Revolutionsprozess ausscheiden müssen. Diese Einwände haben sicherlich ihre Berechtigung. Aber battle es nicht andererseits auch gerade der radikale, auf realpolitische Grundsätze kaum oder gar keine Rücksicht nehmende Charakter Heckers, der seine massenwirksame Idealisierung in der demokratischen Propaganda der Jahre 1848/49 erst ermöglichte? Und hätte ein besonnenerer, maßvollerer Politiker bei den unteren Volksschichten wirklich einen ähnlichen Enthusiasmus entfachen können, wie es Hecker gelang? Ohne dabei in blinde Hagiographie zu verfallen wie manche ihrer Vorgängerinnen, soll die vorliegende Arbeit veranschaulichen, wie eng die "charismatische" Persönlichkeit Heckers und das Anwachsen der demokratischen Bewegung 1848/49 mit einander verbunden waren und in welchem Ausmaß sie sich gegenseitig bedingten.

Show description

Continue reading "Download e-book for kindle: Der Heckerkult in seiner Funktion für die demokratische by Kilian Spiethoff"

Marius Lange's „Die Zersetzung des bestehenden Zustandes“ - Hitlers PDF

By Marius Lange

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, observe: 1,0, Technische Universität Berlin (Institut für Geschichte und Kunstgeschichte), Veranstaltung: Adolf Hitler - Eine politische Biographie im 20. Jahrhundert, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Fragt guy nach den Grundlagen der nationalsozialistischen Diktatur zwischen 1933 und 1945, so muss neben dem „Führerprinzip“, der „Gleichschaltung“ staatlicher Institutionen oder dem sukzessiven Auflösen der demokratischen Ordnung insbesondere die Meinungslenkung und Informationskontrolle hervorgehoben werden. Diese spielte für die NSDAP nicht erst seit Gründung des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda am 14. März 1933 eine fundamentale Rolle, sondern conflict bereits in ihrer „Kampfzeit“ - additionally zwischen 1920 und der Regierungsübernahme am 30. Januar 1933 - „eines der wichtigsten innerparteilichen Betätigungsfelder.“ Mit dem Ziel, die Partei im Kreise der politischen Gegner zu etablieren, entstand während der Weimarer Republik ein Propagandaapparat, der unterschiedliche Agitationsformen und -techniken erprobte und zur umfassenden Verbreitung der NS-Ideologie beitragen sollte.

Wenn sich die vorliegende Publikation mit dem Propagandaverständnis ADOLF HITLERS beschäftigt, dann in erster Linie deshalb, weil es die propagandistische Arbeit der Nationalsozialisten grundlegend bestimmte. So soll ausgehend von der Programmschrift „Mein Kampf“ danach gefragt werden, welche Ansichten Hitler zum Thema „Propaganda“ vertrat, worauf sich jene zurückführen ließen und welche Rolle sie schon vor 1933 spielten. Ferner gewährt die Wahl des Untersuchungszeitraumes darüber Aus-kunft, inwieweit das Anwachsen der politischen Agitation mit dem Machtzuwachs der NSDAP einherging bzw. welche weiteren Begleitumstände deren Regierungsübernahme begünstigten.

Show description

Continue reading "Marius Lange's „Die Zersetzung des bestehenden Zustandes“ - Hitlers PDF"